"Das Kliff"


 

Der neue Wohnpark auf den ehemaligen Rügen Radio- Gelände in Glowe: Die richtige Wahl


 

 

"Das Kliff" - Der neue Wohnpark

 

Viele Rügener werden sich an Rügen Radio erinnern. Die Küstenfunkstelle hielt seit 1932 den Kontakt zu Schiffen in der Ostsee.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nahm die Küstenfunkstelle ihren vorerst provisorischen Betrieb 1949 wieder auf. Betreut wurden zunächst zwei Fischkutter, die in Sassnitz beheimatet waren.

 

Der weitere Ausbau der Küstenfunkstelle war unmittelbar mit der zunehmenden Bedeutung der Handels- und Fischereiflotte der DDR verbunden. Bald mussten sehr viel größere Entfernungen überbrückt werden. So entstand das typische Bild der Empfangsstation mit seinem beeindruckenden Antennenfeld.

 

Nach der deutschen Wiedervereinigung wurde bald der Kurzwellenbetrieb in Glowe eingestellt (1994), übrig blieb zunächst noch die Abwicklung des küstennahen UKW- Betriebes. In Folge der Entwicklung von mobilen Kommunikationsmedien (Mobilfunk, Satellitentelefone) wurde letztendlich Rügen Radio überflüssig. Die Küstenfunkstelle stellte 1998 endgültig ihren Betrieb ein.

 

Das insgesamt ca. 13 ha große Gelände lag danach brach. Die Deutsche Telekom als Eigentümer nutzte nur einen kleinen Teil des Geländes für den Betrieb von Mobilfunkstationen und einer Vermittlungsstelle.

Die Idee, auf dem Gelände ein Delfinarium zu errichten, kam über das Planungsstadium nicht hinaus.

 

In den letzten Jahren hat sich Glowe zu einem touristischen Zentrum im Norden Rügens entwickelt.

Folgerichtig entstand der Gedanke, dieses Gebiet nachhaltig zu sanieren und in die wachsende Gemeindestruktur von Glowe zu integrieren.

Nach intensiver Diskussion unter reger Beteiligung der Einwohner von Glowe wurde 2014 durch die Gemeinde Glowe ein Bebauungsplan verabschiedet, der neben einer touristischen Nutzung vor allem dauerhaftes Wohnen ermöglichen soll. Weiterhin ist in der Folgezeit die Errichtung einer bürgernahen Gewerbestruktur (Gastronomie, kleine Geschäfte, Gemeindezentrum) geplant.


 


 

Home
Die Lage
Das Projekt
Baubeginn August 2015
Baufortschritt 2015
Bauleistungen bis Mai 2016
Achitekturentwürfe
Vertrieb
Verkaufsstand
Kontakt
Download
Impressum
Rügen Radio (70iger Jahre)
Rügen Radio. Hauptgebäude
Rügen Radio, Antennenfeld